Nervenlähmungen aus Berlin

Der psychedelische Untergund lebt, vor allen Dingen in Berlin. Dave Schmidt, Multiinstrumentalist und Bassmann der Liquid Visions, ist ein umtriebiger Zeitgenosse. Eigentlich sollte man Ihn als Patron oder Schutzheiligen der deutschen Psych-Szene sehen, denn es gibt kaum jemanden, der unsere Ohren und Herzen mit sovielen Vibrations bestrahlt. Mitte 2002 erschien auf Nasoni Records Dave Schmidt´s Sula Bassana Album. Eine wunderschöne Psychedelic Platte mit lustigen Ideen und Floydschen Klangbildern. Also allerhöchste Zeit einige Fragen von Interesse an den Weltraumstaunen und Zone Six Betreiber zu stellen.

Eclipsed: So mal ganz direkt am Anfang, was soll das alles, bist Du bei Liquid Visions nicht schon ausgelastet genug?

Dave: Oh ja, eigentlich schon, es gibt immer eine Menge zu tun. Vorallem mit Sachen, die der Konsument nicht mitbekommt. Tourbooking, Plattenaufnahmen organisieren, neue songs schreiben, rumtelefonieren, Flyer malen, kopieren und verteilen, sogar Probentermine organisieren kann mitunter lange dauern. Da sind alle eingespannt. Es gibt aber noch mehr Leute mit denen ich gerne Musik mache. Mit Zone Six treffen wir uns nur zum Aufnehmen oder fr Livegigs, das macht Spaß und es kommt immer schnell etwas dabei raus. Oder bei Weltraumstaunen: Ich hab zwei Wochen lang mit Andi aufgenommen und schon ist wieder ein ganzes Album im Kasten. Jetzt muß "nur" noch produziert und abgemischt werden (was wahrscheinlich wieder etliche Wochen dauert...;-)

Eclipsed: Ist Sula Bassana für dich eher ein Projekt oder die einzige Möglichkeit, das zu machen, was Du willst und was denkst Du, war in der Vergangenheit ein Auslöser, um Sula Bassana zu verwirklichen?

Dave: Zum Einen kommen mir eine Menge songs in den Sinn, die ich mal eben aufnehme und dann sind davon genügend, die ich mit meinen kranken Gedanken auch allein umsetzen mag, ohne auf irgendwen Rücksicht nehmen zu müssen. Und die, die mir nach tausendmaligem Hören immernoch gefallen, werden halt veröffentlicht. Ein Auslöser war sicherlich die Weltraumstaunen-LP, die hat mir Mut gemacht!

Eclipsed: Gibt es eine Bedeutung für den Namen Sula Bassana?

Dave: Sula Bassana ist der lateinische Name für den Vogel Baßtölpel und von meinem Vogel mal abgesehen bin ich ja der Baßtölpel. Das hab ich natürlich zufällig entdeckt, aber irgendwie gefiel es mir, klingt eleganter als mein eigentlicher Name.

Eclipsed: Zurück zur Platte, ist das ein Debut Album oder gab es vorher schon Veröffentlichungen?

Dave: Ich hab natürlich vorher auch schon allein Musik gemacht und auch veröffentlicht. Wenn wir kleinste Kassettenauflagen dazu zählen zumindest. Das ist aber schon lange her (1988?). Das hieß dann auch anders und war elektronische Musik. Unter Sula Bassana hab ich jetzt aber auch eine CD-R mit 45 Minuten rein elektronischer Musik aus den 90ern zusammen gestellt, das ist allerdings nicht mit der Nervenlähmung oder Ananda vergleichbar. Wer interesse daran hat kann mich ja mal anmailen. Und bei Weltraumstaunen gabs ja auch schon zwei Stücke zu hören, die ich ganz allein gemacht hab (Pollenflug und Kraut).

Eclipsed: Wie sind die Aufnahmen entstanden und kann man dabei von Homerecording sprechen?

Dave: Wie die Stücke entstehen? Unterschiedlich. Entweder ich hab eine Idee, die im Kopf und mit der Gitarre oder dem Bass oder so ausgearbeitet wird. Oder ich setz mich an irgendein Gerät, zum Beispiel den von mir sehr geliebten Jupiter 6 (Synthesizer), wurschtel ein wenig rum und laß mich vom Zufall inspirieren. Homerecording trifft den Nagel auf den Kopf. Lediglich das Schlagzeug in Dreamer und Dealer McDope hab ich im Probenraum aufgenommen. Gemixt wird das dann alles bei mir zu Hause. Ich bin ja so´n kleiner Lo Fi Fan und arbeite immer noch mit meiner alten Kassetten 8-Spur. Die war in den Achtzigern richtig modern! Mein Computer läßt mich gerade mal wieder im Stich!

Eclipsed: Hast Du alles selber eingespielt und gesungen, so dass wir hier ein echtes Solo Album haben?

Dave: Ja, ist komplett alles von mir! Lediglich bei Ananda hört man in der heftigen Passage einige Rückwärtzstimmen, die von Claus (Zone Six Drummer), Ele (damalige Freundin) und mir sind. Naja, die Akkustikgitarre und der Hauptloop bei Baby Blue sind von Pink Floyd gesampelt, der Rest ist dann aber von mir.

Eclipsed: Waren Deine Sula Bassana Live-Auftritte genauso Solo?

Dave: Es gab leider erst einen und der war ganz speziell. Der erste Teil kam von mir ganz allein, mit meinem Bass und den ganzen Effektpedalen. Das waren quasi zwei längere Soundcollagen, die teilweise recht wild waren. Die zweite Hälfte war eine Jamsession mit Walter am Schlagzeug, der früher bei Nova Drive getrommelt hat, und mit Weltraumstaunen (und Growing Seeds)-Andi an der Gitarre (und vielen Effektpedalen). Vielleicht werde ich mal wieder solo irgendwo ein kleines Vorprogramm bestreiten...

Eclipsed: Die gute "Nervenlähmung" fällt durch den sehr elektronischen, fast schon technoiden Sound etwas aus dem sonst eher "rockigeren" Rahmen heraus, möchtest Du uns damit etwas ganz bestimmtes sagen oder gibt es einen anderen Track, der Dir besonders am Herzen liegt?

Dave: Die Nervenlähmung war halt was, das in diesem Moment raus mußte. Wobei ich kein Techno im Sinn hatte und ihn auch nicht raushöre. Ist halt elektronisch. Das ist so eine Art akkustischer Befreiungsschlag. Danach gehts mir immer besser! Eine Aussage neben dem spontanen Gefühl existiert somit eigentlich nicht. In Dreamer und Dealer McDope gibts ja erstmalig Texte und meine Stimme zu hören. Das hat viel Überwindung gekostet! Aber die Themen hatten mich halt sehr beschäftigt und tun es übrigens immer noch.

Eclipsed: Wie sieht es mit weiteren Veröffentlichungen oder Zukunftsplänen aus?

Dave: Hin und wieder entsteht ein neuer song und irgendwann ist auch wieder ein Album komplett. Bisher sind aber erst zwei songs fertig. Ansonsten hab ich noch einen Neuen und zwei Alte, die auf die Vibravoid/Sula Split LP kommen.

Eclipsed: Vielen Dank und ich hoffe, wir können den Rock´n´Roll retten!

Dave: Rock´n´Roll? Wat issn dit?

 

Christian Koch für Eclipsed (Nr. 49, Februar 2003)

 

back